Was ist eine Vision und wie entsteht sie?

Halluzinationen? Quatsch. Visionen sind viel mehr als das. Sie geben uns Sinn.
Was macht einen Visionär aus?

Wie werden wir? ist das Netzwerk für Visionäre. Willkommen, lieber Visionär! Du hast Vorstellungen, wie du in Zukunft leben möchtest? Du bist auf der Suche nach Antworten und willst Veränderung in die Welt bringen? Dann bist du hier richtig.

Vielleicht fragst du dich gerade: Bin ich ein Visionär? Was macht einen Visionär eigentlich aus? An alle, die jetzt denken, sie müssten sich schon aktiv für eine Zukunft einsetzen, sich öffentlich zu eigenen Überzeugungen bekennen und auf Bekehrungs-Mission sein – nein! Das musst du nicht, und das macht auch einen Visionär nicht aus.

Sprachnotiz von mir für dich: Was ich dir zu diesem Artikel gerne noch sagen möchte.

Was ist eine Vision? Der Duden sagt:

  1. eine übernatürliche Erscheinung als religiöse Erfahrung
  2. eine optische Halluzination
  3. in jemandes Vorstellung besonders in Bezug auf Zukünftiges entworfenes Bild

Punkt 1 und 2 können wir als Wortbedeutung getrost links liegen lassen. Die Zukunftsbilder, die wir im Kopf haben, sind weder Halluzinationen, noch übernatürlicher oder religiöser Natur. Unsere Bilder im Kopf lassen sich erklären, mit Kopf und Herz. Mit Wissen und Leidenschaft. Punkt 3 erklärt es gut: „In jemandes Vorstellung besonders in Bezug auf Zukünftiges entworfenes Bild“. Und die Erklärung zeigt: Wir alle haben Visionen. Es ist schwierig, gänzlich ohne ein Bild der Zukunft leben zu können.

Was deine Vision über dich verrät

Wir haben Vorstellungen, wie wir in Zukunft leben wollen. Diese Vorstellungen beruhen auf der eigenen Geschichte, auf der Summe aller Erfahrungen und Erkenntnisse. Alles, was du erfährst, hinterlässt Spuren in dir. Wir alle reagieren auf Erfahrungen im Außen und beinflussen mit unserer inneren Haltung wiederum das, was wir im Außen sehen.

Das Zusammenwirken von innerer und äußerer Welt ergibt das Selbstbild und das Weltbild. Deshalb gibt es so viele verschiedene Visionen, wie es Menschen gibt. Wohl kaum eine Vision gleicht einer anderen.

Deine Visionen sind Ausdruck deiner Werte und Haltungen. Sie sind Ausdruck deiner Geschichte.

Visionen sind Werte, die wir durch Handlungen in die Welt bringen möchten

Wie hoffnungsvoll sind deine Visionen? Was genau erträumst du dir? Das alles kannst du auf deine Geschichte zurückführen. Tun deine Visionen dir gut, oder setzen sie dich eher unter Druck? Auf Grund deiner Erfahrungen ergeben sich Werte, die du leben und Werte, die du vermeiden willst. Liebe, Hass, Großzügigkeit, Sparsamkeit, Unabhängigkeit, Sicherheit, Leistung, Entspannung. Deine Werte verraten eine Menge über dich. Wer nach Unabhängigkeit strebt, wird sich das Ziel setzen, flexibel zu arbeiten. Jemand, der nach Sicherheit strebt, wird dafür sorgen, dass er selbst und andere sich sicher fühlen.

Solange sie nicht extrem, sondern bewusst gelebt werden, geben Werte eine Leitlinie fürs Leben vor. Mit ihrer Hilfe kennst du deinen Weg.

Gehen wir jeden Tag für eigene Werte und Visionen von guter Zukunft los, leben wir die Werte, die wir in der Welt sehen möchten. Freiheit, Liebe, Toleranz, Innovation, Transparenz, Minimalismus, Nachhaltigkeit…

Zusammenfassung

Wir haben Bilder von unserer Zukunft im Kopf. Kommen wir für diese Bilder ins Handeln, können wir aus Visionen Wirklichkeit machen.

Jeder, der in der Zukunft das Potential sieht, etwas positiv zu verändern, für sich und andere, ist Visionär. Jeder, der anfängt, Ideen zu entwickeln, um sich aktiv einzubringen, ist Visionär, der früher oder später seine Visionen Wirklichkeit werden lässt.

  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *